Craniosacral Therapie


Craniosacraltherapie ist eine ganzheitliche, sanfte und tiefgreifende Körperarbeit. Sie ist aus der Osteopathie entstanden und entwickelt sich seitdem ständig weiter. Sie ist nicht problem- oder krankheitsorientiert sondern richtet den Fokus auf die Gesundheit und die Selbstregulierungskraft in jedem von uns.
Sie orientiert sich am Craniosacralen System.
Die beiden Pole Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) bilden mit den Gehirn – und Rückenmarkshäutene eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf das gesamte Körpersystem und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen.
Das Ziel der Therapie ist, diesen Rhythmus zu stabilisieren und allfällige Blockaden wieder ins fliessen zu bringen. Blockaden erlebe ich im Kern als «gefangene Gesundheit», die das ganze System beeinflussen. Die Therapie kann Bereiche, wo diese Gesundheit gefangen ist, lösen und wieder ins System integrieren. Es können Prozesse in Gang gesetzt werden, die tiefere Schichten in uns berühren und Veränderung möglich machen.
Mit Achtsamkeit und Präsenz wird via Berührungund verbaler Begleitung mit den verschiedenenKörpersystemen wie Gewebe, Faszien und dem ganzen Nervensystem gearbeitet.



Wie verläuft eine Behandlung?


Ein Gespräch am Anfang dient einem ersten Kennenlernen und gibt Klarheit über mögliche Beschwerden. Die Behandlung findet angekleidet und meistens im Liegen statt, je nach Beschwerden auch sitzend oder in Bewegung. Mit meinen Händen nehme ich behutsam Kontakt mit ihrem Körper auf und stimme mich so auf die verschiedenen Körpersysteme ein. Meine Aufmerksamkeit liegt auf dem Craniosacralen Rhythmus, dem Gewebesystem, den Faszien und dem ganzen Nervensystem. Mit meinem präsenten Da Sein sowohl in Stille wie auch Verbal begleitend und dem innewohnenden Behandlungsplan folgend, können Blockaden und Traumata gelöst werden. Das System kann sich entspannen und Selbstregulierung kann stattfinden.
Das Bewusstsein über die eigene Gesundheit und die Ressourcen im Körper zu vermitteln und spürbar zu machen, liegt mir sehr am Herzen.


Bei welchen Beschwerden kann Craniosacral Therapie hilfreich sein?


Gute Erfolge zeigt die Craniosacral Therapie bei:
Chronischen Schmerzen
Rücken und Nackenbeschwerden
Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall
Tinnitus
Kopfschmerzen
Migräne
Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung,
Schrei-Babys
Geburtstrauma
Kieferorthopädischen
Problemen
Schleuder/Sturz
Traumas,
Beschwerden des Bewegungsapparates
Schlafproblemen,
Erschöpfungszuständen und stressbedingten Beschwerden sowie bei Störungen des autonomen und zentralen Nervensystems.
Die CST kann auch prophylaktisch angewendet werden, sie zentriert, entspannt und regeneriert unser ganzes System. Sie eignet sich auch hervorragend um seinen Körper besser wahrzunehmen, seine Ressourcen kennenzulernen und auf ihn zu hören.



Kosten und Dauer einer Therapiesitzung


Eine Therapiesitzung dauert 60 bis 90 Min.
Bei Kindern kann sie auch kürzer sein.
Der Stundenansatz (60 Min.) ist Fr. 120.—
Die meisten Krankenkassen vergüten einen Teil der Kosten über die Zusatzversicherung «Komplementärmedizin».
Bitte fragen sie bei ihrer Krankenkasse nach.